“Aufholen nach Corona”

Die SchreiBabyAmbulanz-Wuppertal

„Aufholen nach Corona“

Viele Familien erleben die Zeit der Pandemie als belastend. Und in etlichen Familien ist das Stressniveau im Familiensystem hoch.

Längst zeigen neurowissenschaftliche Untersuchungen, dass das soziale Engagement und die Bereitschaft zur Fürsorge unter Stress nur schwach ausgeprägt ist.
Was bedeutet dies für die Bindung:
Wenn eine Mutter im Stress ist und der Sympathikus die Herrschaft übernommen hat, wird ihre „Bindungs-Kompetenz“ zum Baby geschwächt. Für das Baby ist eine sichere und stabile Bindung jedoch existenziell. Um gesund zu bleiben, brauchen alle Babys Bindungs-Sicherheit.

Alle Mütter/Väter, die ich seit Corona in meiner Praxis begleiten durfte, berichten von mehr Stress und höhere Belastungen.
In der Schwangerschaft waren Mütter verunsichert, unter der Geburt war eine sichere Begleitung vom Partner, von der Partnerin nicht möglich und Besuche waren in vielen Krankenhäuser nicht erlaubt.
Das Stresserleben auf den Geburtsstationen war für viele Eltern spürbar erhöht.
Das Wochenbett zu Hause war für viele Mütter weiterer Stress, entweder weil sie sich “Mutterseelenallein” fühlten oder durch den Lockdown das Familiensystem zum Bersten angespannt war.

Lasst uns Aufholen – im Sinne von Nachbessern!

Wie wir aus der Resilienzforschung und Neuroplastizität wissen, haben wir als Mensch die Fähigkeit, Stress und Trauma zu überwinden. Besonders Baby sind im Verarbeiten und überwinden die wahren Meister_innen.

Im Rahmen eines Förderprogramms BMFSFJ ermöglicht auch die Stadt Wuppertal – Familienbüro durch finanzierte Projekte, dass Familien aufholen und „nachbessern“ können.

Mit meinem Angebot biete ich in diesem Rahmen den Eltern an, die Bindungs-Sicherheit zu ihren Kindern wieder zu stärken und zurückgewinnen.

„Die sichere Familie – wie Bindung durch Berührung das System Familie stärkt!“

Mit „Bindung durch Berührung“erlernen Eltern eine Methode, wie sie die Bindung zu ihrem Baby und Kleinkind (wieder) stärken können. Sie erfahren, wie sie die elterliche Kompetenz zurückgewinnen können.
Besonders Eltern mit Säuglingen, die unruhig sind, viel weinen, und Kleinkinder, die nicht schlafen, profitieren von diesen bindungsbasierenden Berührungen.
Aber auch Familien, die in der stressigen “Coronazeit” „zu sich kommen“ und innehalten wollen, sind willkommen.
Durch achtsame Berührungen lösen sich Stress und emotionale Blockaden im Körper des Kindes und das Familiensystem kann den notwendigen Ausgleich finden und zur Ruhe kommen.
Das was in der Zeit einer Pandemie fast unmöglich erscheint.

Dies Angebot steht für die ganze Familie mit Kleinkindern bereit.
Für Familien, die in Wuppertal leben ist dies Angebot kostenlos

Anmeldung: Sie erreichen mich unter 0202  94 67 73 01

Herzliche Grüße
Daniela Schelling

Logoleiste Bundesstiftung FH und BMFSFJ RGB

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*