Babyweinen und Verdauung

 

Wir wissen heute, dass die Verdauungsprobleme und Koliken, die so häufig als alleiniger Erklärungsgrund für das Babyweinen angegeben werden, nur sehr selten das Schreien verursachen. Tatsächlich hat man in zahlreichen Untersuchungen entdeckt, dass nicht alle Babys, die nachweislich einen hohen Gasanteil im Magen-Darm-Trackt haben, untröstlich weinen. Ganz im Gegenteil geht man heute davon aus, dass lediglich fünf Prozent der exzessiven Schreiphasen der Babys auf Verdauungsstörungen und Koliken zurück zu führen sind.(Papousek et al.,2004) (Buch:, Keine Angst vor Babytränen, Thomas Harms 2018).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*